Direkt zum Inhalt
Foto: Wolfgang Stahl
Leben im Internat

Leben im Internat

Eine Internatsschule ist für Kinder und Jugendliche ein besonderer Ort, um erwachsen zu werden sowie zu lernen und zu leben: in einem neuen Umfeld, in einer anderen Gegend, mit einer festen Tagesstruktur – ein Leben unter Gleichaltrigen in einer großen Gemeinschaft. Das Zusammenleben im Internat bedeutet Regeln einzuhalten, gleichzeitig ermöglicht es viel Freiraum und beste Gelegenheit zur persönlichen Entfaltung. Der Alltag im Internat ist anders, dabei jedoch mindestens genau so vielfältig, bunt und aufregend wie das Leben selbst. Die Entscheidung für eine Internatsschule ist bedeutsam – für Eltern und ihre Kinder gleichermaßen. Auf dieser Seite möchten wir Sie darüber informieren, wie das Leben im Internat ist, Ihnen Gründe fürs Internat aufzeigen und Sie letztendlich in Ihrer Entscheidungsfindung unterstützen.

Inhaltsverzeichnis

Gründe fürs Internat: Chancen und Möglichkeiten

- Ein Ort, um Wurzeln zu schlagen und Flügel zu bekommen -

Leben in einer starken Gemeinschaft

Eine Internatsgemeinschaft kann keine Familie ersetzen. Sie hat jedoch das Potenzial, zu einem zweiten Zuhause zu werden. Leben im Internat bedeutet, Teil einer starken Gemeinschaft zu sein. Einer Gemeinschaft, die den Kindern und Jugendlichen Orientierung und Halt gibt. Dadurch lernen sie früh grundlegende Werte kennen, die sie für immer prägen werden: Sozialtugenden, Kooperationsbereitschaft, Rücksicht, Toleranz und Verständnis anderen gegenüber, seinem Gegenüber mit Respekt zu begegnen und die Vielfalt anderer anzunehmen. Im Internat zu leben ist eine frühe Übung dafür, seinen Platz in der Gemeinschaft zu finden.

Persönlichkeitsentwicklung

Wer im Internat lebt ist nie allein. Und doch fühlt es sich manchmal, vor allem zu Beginn, genauso an. Die Entscheidung, ein Internat zu besuchen ist definitiv ein Schritt zur Entwicklung von Eigenständigkeit und Selbstverantwortung, an dem die eigene Persönlichkeit wächst – mit emotionalen Höhen und Tiefen. Auch wenn die Mädchen und Jungen jederzeit umfassend betreut sind, werden sie früh zur Selbständigkeit herangezogen. Sie lernen Verantwortung für sich selbst und für andere zu übernehmen. Sie entwickeln neue Interessen, fördern gezielt Begabungen und knüpfen Freundschaften, die vielleicht fürs Leben halten.

Begabungsförderung: Potentiale & Talente

Das Leben im Internat bietet Möglichkeiten, die es an anderen Orten nicht gibt. Vielseitige Angebote öffnen Türen, die sonst verschlossen blieben: Denn im Internat liegt, neben den schulischen Tätigkeiten, ein besonderer Fokus auf der sinnvollen Freizeitgestaltung. Es gibt eine Vielzahl an Beschäftigungsmöglichkeiten, ob im Sport, in der Musik oder im Kunst- und Kultur-Bereich, die die Weiterentwicklung der Kinder und Jugendlichen fördern. Mehr Informationen zur Begabungsförderung am Kolleg St. Blasien.

 

Das Internat Kolleg St. Blasien

- Internationale Jesuitenschule mit Internat - 

Das Kolleg St. Blasien ist ein staatlich anerkanntes allgemeinbildendes Gymnasium mit Internat. Die Schülerinnen und Schüler können in acht Jahren (Kl. 5-12) ihr Abitur (Allgemeine Hochschulreife) erwerben. Das Aufbaugymnasium bietet Schülerinnen und Schülern mit mittlerem Bildungsabschluss die Möglichkeit, innerhalb von drei Jahren ihren Bildungsweg bis zum allgemeinbildenden Abiturabschluss fortzusetzen.

Das Kolleg St. Blasien ist eingebunden in das weltweite Netz der Jesuitenschulen und der Schulen in ignatianischer Tradition nach dem Ordensgründer Ignatius von Loyola. Das internationale Gymnasium mit Mädchen- und Jungen-Internat liegt in Süddeutschland, inmitten des wunderschönen Schwarzwalds und in unmittelbarer Nähe zur Schweiz.

Aktuell leben rund 220 Kinder und Jugendliche aus 25 Nationen im Kollegs-Internat. Die Mädchen und Jungen sind in verschiedenen Gebäuden untergebracht. Sie wohnen in festen Gruppen, die je nach Alter aus rund 10 bis 25 Kindern oder Jugendlichen bestehen.

 Hier gehts zum Schulprofil

 

Bibliothek im Kolleg St. Blasien

 

Besonderheiten am Internat Kolleg St. Blasien

Jesuitisches Leitbild: Zu mehr Verantwortung ziehen

Ziel des Kolleg St. Blasien ist es, junge Menschen aus christlicher Weltsicht und in jesuitischer Tradition zu persönlicher Entscheidungs- und Urteilsfähigkeit sowie zum Dienst an Gesellschaft und Kirche in freier Verantwortung heranzuführen. Neben der Vermittlung einer fundierten schulischen Ausbildung, bis hin zur Hochschulreife, zielt das Leitbild der Internatsschule darauf ab, seine Schülerinnen und Schüler zu gebildeten und verantwortungsbewussten Menschen zu erziehen. Darauf, „Mensch für und mit Anderen“ zu sein.

Zur Umsetzung dieser Ziele fühlt sich die Kollegs- und insbesondere die Internatsgemeinschaft zu folgenden Kriterien verpflichtet:

  • Am Kolleg soll jeder Einzelne seine Würde als Geschöpf erfahren
  • Die Bedeutung des Gelernten wird gewissenhaft reflektiert Kollegianer & Kollegianerinnen setzen sich für Gerechtigkeit in ihrem unmittelbaren Umfeld und in der Welt ein
  • Die Frage nach Gott wird gestellt und im Alltag wachgehalten.

 Mehr Informationen zu den Jesuiten gibts hier

 

Betreuung im Internats-Alltag - "Cura Personalis"

„Cura personalis“ – die „Sorge um die einzelne Person“ ist ein Markenzeichen jesuitischer Pädagogik. Für uns gehört es zur Tagesordnung, dass wir uns intensiv mit unseren Schülerinnen und Schülern auseinanderzusetzen. Unser Anspruch lautet: „Wir nehmen uns Zeit für jedes Kind“. Mehr Informationen zur Erziehung am Kolleg St. Blasien.

Am Kolleg St. Blasien leben die Kinder und Jugendlichen in Internats-Gruppen zusammen. Die Einteilung erfolgt nach Geschlecht und Klassenstufe. Jede Internats-Gruppe wird von mindestens zwei Internatspädagogen betreut. Dadurch ist gewährleistet, dass die Kinder und Jugendlichen immer mindestens eine ihrer beiden vertrauten Ansprechpersonen vorfinden. Sie sind über eine gemeinsame Telefonnummer und Mailadresse stets erreichbar. Das Zusammenleben in Wohngruppen ist ein pädagogisch bedeutsamer, sozialer Lernort. Mehr Informationen zur Betreuung im Internatsleben.

Gemeinschaft braucht alle – deshalb ist das Gruppenleben der Kern des gesamten Internatslebens. Es findet im Spannungsfeld statt zwischen dem Wunsch des Einzelnen nach individueller Entfaltung und der Bedeutung eines gelingenden Miteinanders. Mehr Informationen und Impressionen zum Internatsleben.

 Wissenswertes rund um die jesuitische Erziehung finden Sie hier

 

Alltag & Freizeit - Ein Platz zum Leben

Feste Strukturen rahmen den Tagesablauf am Kollegs-Internat ein. Der Alltag ist geprägt von geregelten Zeiten: zum Beispiel bei der Durchführung des Selbststudiums, der Essensgewohnheiten und bei Freizeitaktivitäten. Innerhalb dieser Strukturen haben die Kinder viel Freiraum und Gelegenheit, ihre Zeit selbst zu gestalten. Eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung nimmt einen wichtigen Teil des Internatslebens am Kolleg St. Blasien ein.

Unser Beschäftigungsangebot ist so breit gefächert, dass wir den Interessen und Begabungen möglichst aller Schülerinnen und Schüler gerecht werden können. Beispielsweise ist unser eigener Sportverein SV Kolleg St. Blasien 1962 für das soziale Leben und Lernen am Kolleg von großer Bedeutung. Er steht für Wertevermittlung und ganzheitliche Erziehung in jesuitischer Tradition: ob beim Fußball, Basketball, Volleyball, Tennis oder auch bei Einzelsportarten.

 Alle Sportarten im Überblick

 

Auch die Musik spielt am Kolleg St. Blasien eine tragende Rolle. An unserer eigenen Musikschule sind Singen und Musizieren einzeln sowie im kleinen Ensemble, in der Big Band oder im großen Orchester möglich.

 Das musikalische Angebot am Kolleg St. Blasien

 

Darüber hinaus bieten wir in künstlerischen, kulturellen und gesellschaftlichen Bereichen spannende Arbeitsgemeinschaften an.

 Hier gehts zur Kunstwerkstatt

 

Kinder spielen Basketball in der Sporthalle

 

Begabungsförderung: Individuell & Ambitioniert

Das Internat ist prädestiniert dafür, um neue Begabungen zu entdecken und bereits vorhandene Potenziale zu stärken. Wir haben die besonderen Talente unserer Schülerinnen und Schüler im Blick: ob in der Musik, im Sport oder im künstlerisch kulturellen Bereich. Regelmäßige Teilnahmen an Wettbewerben und sportlichen Wettkämpfen bieten unseren Schülerinnen und Schülern Gelegenheit, ihr Können und ihre Entwicklungsschritte unter Beweis zu stellen.

Durch das weltweite Jesuiten-Netzwerk halten wir darüber hinaus tragfähige Beziehungen zu Partnerschulen im Ausland. Interesse an Auslandsaufenthalten befürworten und unterstützen wir. Neben dem betreuten, täglichen Selbststudium haben unsere Internatsschülerinnen und -schüler die Möglichkeit, sich zusätzlich gezielt weiterzubilden: in unserer hauseigenen, modernen und gut ausgestattete Kollegs-Bibliothek.

 Mehr Informationen zur Begabungförderung

 

Internatsschule mit internationalem Ruf

Das Kolleg St. Blasien ist ein international ausgerichtetes Gymnasium – mit Schülerinnen und Schülern aus aller Welt. Speziell gefördert werden deren Deutschkenntnisse in der Euroklasse. Nebenher besuchen sie den regulären Unterricht der jeweiligen Altersstufe. Aktiv fördern wir den Austausch und die Begegnung mit unseren Partnerschulen im Ausland, da wir Internationalität als Profil und besondere Chance für den interkulturellen Austausch und das interkulturelle Lernen sehen.

Unsere Schülerinnen und Schüler lernen Werte wie Toleranz und Weltoffenheit umzusetzen. Durch den Kontakt mit Gleichaltrigen aus anderen Kulturen erweitern sie ihren Horizont, blicken über den Tellerrand hinaus und knüpfen Freundschaften über den ganzen Erdball.

 Alle Partnerschulen im Überblick

 

Standort: Beschaulich & Fernab der Hektik

Die enge Verbundenheit mit der Region St. Blasien im Landkreis Waldshut ergänzt in besonderer Weise die internationale Ausrichtung des Kollegs. Das Kolleg ist „Standortgymnasium“ für Kinder und Jugendliche der Region sowie Internatsschule für Mädchen und Jungen aus Deutschland und der ganzen Welt.

St. Blasien ist ein beschauliches Städtchen, umgeben von einer beeindruckenden Natur. Dies bringt einen entscheidenden Standortvorteil mit sich: Fernab des Großstadttrubels, gelingt den Internatsschülerinnen und -schülern der Fokus auf das Wesentliche: sich selbst und die Menschen, mit denen sie zusammenleben.

 

Voraussetzungen fürs Internat Kosten/Stipendien Internat

Wir nehmen nur Schülerinnen und Schüler ins Internat auf, die sich aus freien Stücken und gemeinsam mit ihren Eltern dafür entscheiden. Elementar ist auch die weitere Unterstützung des Elternhauses. Wir sehen Eltern und Internat als Erziehungspartnerschaft. Das Kolleg St. Blasien ist ein katholisches Gymnasium. Katholisch zu sein ist jedoch keine Bedingung, um unsere Internatsschule zu besuchen. Dennoch setzen wir eine Offenheit gegenüber dem christlichen Glauben voraus sowie die Bereitschaft, unsere christlichen Werte und Vorstellungen mitzutragen (z.B. Besuch von Gottesdiensten).

 Mehr Informationen zu den Voraussetzungen

 

Kosten & Stipendien für Internatsschüler und -schülerinnen

Wir bemühen uns darum, dass die Aufnahme ans Kolleg St. Blasien nicht am Geld scheitert. Der Solidarfonds ermöglicht es, Stipendien und Ermäßigungen für interne und externe Schülerinnen und Schüler anzufragen. Eine detaillierte Übersicht über die Kosten für unser Internat, Gebühren sowie alle Anmelde- und Stipendienformulare finden bekommen Sie auf Anfrage über das Kontaktformular.

 Hier gehts zum Förderverein des Kolleg St. Blasiens

 

Erfahrungsberichte aus dem Internat

- das erzählen Altkollegianer über ihr Internatsleben:

Jeder zukünftige Kollegianer wird seine eigenen Erfahrungen sammeln, die er oder sie für das weitere Leben mit sich trägt. Diese drei Kurzfilm zeigen bereits erlebte Geschichten aus St. Blasien. Und sie könnten auch die Geschichten vieler anderer Altkollegianer sein:

 

Video „Kolleg St. Blasien – Freunde fürs Leben“

„Wenn man sechs Jahre lang jeden Tag zusammenlebt, dann kommt früher oder später eine gewisse Verbundenheit.“

„Wir waren wie Brüder.“, Johannes & Till (Abitur 2012)

 
Weitere Bilder
Download
Broschüre Kolleg Broschüre Kolleg
Brochure Kolleg Brochure Kolleg