Internationales Jesuiten-Gymnasium mit Internat für Jungen und Mädchen

Aufnahme in Klasse 5

Wir nehmen uns Zeit für jedes Kind

Impressionen
„Cura personalis“ – die „Sorge um die einzelne Person“ ist ein Markenzeichen jesuitischer Pädagogik. Für uns gehört es zum Alltag, sich intensiv mit unseren Schülerinnen und Schülern auseinander zu setzen. Viermal während eines Schuljahres kommen alle Lehrer einer Klasse zusammen und tauschen sich über ihre Wahrnehmungen zu jedem einzelnen Kind aus. Darüber hinaus gibt es ab Klasse 5 viele Angebote am Kolleg, die dazu beitragen, dass jedes einzelne Kind gesehen und unterstützt werden kann:

  1. Kindermentoren („KiK“)
  2. Klassenlehrerstunden und Magis-Gespräche
  3. Sozialtraining
  4. Externat
  5. Mitteilungskonferenzen
  6. Zentrum für individuelle Begabungsförderung (ZiBf)
  7. Freie Nachmittage bis Klasse 10

Wollen Sie das Kolleg besser kennenlernen? Klicken Sie hier!

1. Kindermentoren „KiK“

In den ersten drei Monaten am Kolleg sind alle neuen Fünftklässer eingeladen, sich einmal pro Woche nachmittags mit Schülerinnen und Schülern höherer Klassen zum Spielen zu treffen. Sie dürfen einfach Kinder sein, „Kinder im Kolleg“ – KiK. Die Mentorinnen und Mentoren aus den höheren Klassen tragen dazu bei, dass sich unsere Jüngsten in den altehrwürdigen Klostermauern des Kollegs schnell zurechtfinden und bald heimisch fühlen. Wo man große Freunde hat, da lässt es sich gut leben!

2. Klassenlehrerstunden und Magis-Gespräche

Anders als in der Grundschule haben es die Kinder am Gymnasium mit vielen Lehrerinnen und Lehrern zu tun. Da sind feste Ansprech-personen besonders wichtig. Jede fünfte Klasse hat deshalb zwei Klassenlehrer/innen, die auch regelmäßig Klassenlehrerstunden abhalten, um über das Leben in der Klasse im Gespräch zu sein und gemeinsam mit der Klasse dafür zu sorgen, dass sich jedes Kind wohlfühlen kann.

Darüber hinaus bieten viele Klassenlehrer für Kinder, die das möchten, ausführliche Beratungsgespräche an. Diese Gespräche werden zu Schuljahresbeginn vereinbart und finden in der Regel drei Mal im Schuljahr statt.

3. Sozialtraining

Nach etwa einem Monat nehmen wir uns einen ganzen Vormittag Zeit, mit jeder fünften Klasse das Zusammenleben zu reflektieren. Wir üben hier auch ein, wie miteinander auf gute Weise Probleme geklärt und Konflikte gelöst werden können. Das dafür konzipierte Sozialtraining wird von besonders ausgebildeten Kolleginnen und Kollegen in Anwesenheit der Klassenlehrer durchgeführt. Diese Kollegen sind auch zusätzliche Ansprechpartner, wenn ein Kind Unterstützung braucht. Mehr zu Ansprechpartnern im Haus gibt es hier.

Weitere Informationen und Ansprechpartner ...

4. Externat

Nach dem Schulvormittag bietet das Kolleg für unsere Unterstufenschüler auch Hausaufgabenbetreuung an. Ein Team von Haupt- und Ehrenamtlichen, von Erwachsenen und Jugendlichen empfängt die Kinder nach Ende des regulären Unterrichts. Nach einem gemeinsamen Mittagessen gibt es Zeit und Raum zum Ausruhen und Spielen aber auch einen eigenen Schreibtisch, an dem konzentriert gearbeitet wird.

Weitere Informationen ...

5. Mitteilungskonferenzen

Viermal während eines Schuljahres kommen alle Lehrer und Erzieher einer Klasse zusammen und sprechen über jedes einzelne Kind. Im Anschluss erhalten die Eltern eine kurze Rückmeldung, die erste bereits vor den Herbstferien.

6. Zentrum für individuelle Begabungsförderung (ZiBf)

Jedes Kind ist anders und viele Kinder haben besondere Begabungen und auch Schwächen. Damit das rechtzeitig erkannt werden wird und entsprechende Unterstützung gefunden werden kann, bietet das ZiBf individuelle Beratung und Förderungsprogramme an.

Weitere Informationen ...

7. Freie Nachmittage bis Klasse 10

Zeit ist kostbar. Durch die Verteilung des Unterrichts auf sechs Tage haben die Schüler bis einschließlich Klasse 9 keinen Pflichtunterricht am Nachmittag. Es bleibt also weiterhin Zeit für das Verarbeiten des Gelernten, für AGs, Hausaufgaben, Ausruhen, Sport im Verein ...

Wollen Sie uns persönlich kennenlernen?

Kollegsführungen

Die Schulführungen durch das Kolleg finden am Freitag, 9. Januar, 23. Januar und 30. Januar jeweils um 16:00 Uhr statt. Anmeldung über die Pforte unter Telefon 07672/27–0.

Infonachmittag und Anmeldung in die Klasse 5

Darüber hinaus findet jedes Jahr im März ein Informationsnachmittag für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen und deren Eltern statt. Dabei werden nach einer Hausführung verschiedene gymnasiale Fächer und vor allem das Sprachangebot am Kolleg vorgestellt. Auf Wunsch schickt unser Schulsekretariat Ihnen ab Ende Januar gerne unseren Infobrief und unsere Anmeldeunterlagen zu: Tel. 07672/27-209 bzw. E-Mail: schulleitungatkolleg-st-blasien [dot] de.

Die Anmeldeunterlagen bitte bis Donnerstag, den 23. März 2017 per Post zusenden oder persönlich abgeben.

Alle Informationen finden Sie auch in einem Flyer Aufnahme Klasse 5.