Direkt zum Inhalt
Prof. Lintner
Interview „Dürfen wir Tiere essen?“

Interview „Dürfen wir Tiere essen?“

Thema: Darf man Fleisch essen?

Fleischkonsum ist ein aktuelles und wichtiges Thema, mit dem sich jeder auseinandersetzen sollte. Es ist schwer vorstellbar, dass die Wurst oder das Hackfleisch in der Soße einmal ein lebendiges Tier waren, da die Produkte meistens aus dem Supermarkt kommen und keinerlei Ähnlichkeiten mehr mit einem süßen Ferkel haben, aus denen sie gemacht wurden. Gerade aus diesem Grund sollte man sich meiner Meinung nach auch damit beschäftigen. Denn der durchschnittliche Fleischkonsum in Deutschland ist hoch. Forscher empfehlen 40g Fleisch pro Tag, doch der Durchschnitt liegt bei 170g. Dazu kommt die Massentierhaltung, bei der es den Tieren oft schlecht ergeht.

Wir haben in der Klasse 9b vor einigen Wochen das Thema im Deutschunterricht behandelt, in einer Art Talkshow darüber diskutiert und in diesem Rahmen eine dialektische Erörterung angefertigt. Anschließend hatte ich die Möglichkeit, mit dem Moraltheologen Prof. Dr. Pater Martin M. Lintner zu sprechen, der sich mit ethischen Fragen im Umgang mit Tieren beschäftigt.

Prof. Dr. Pater Martin M. Lintner ist auf einem Bergbauernhof in den südlichen Dolomiten in Südtirol aufgewachsen und hat daher schon seit langem einen engen Bezug zu vielen verschiedenen Tieren, für die er sich sehr interessiert hat. Auf dem Bergbauernhof, auf dem er aufgewachsen ist, ernährte sich seine Familie unter anderem auch von den eigenen Tieren. Später studierte er Theologie in Innsbruck, Wien und Rom. Er hat sich mit ethischen Fragen zu Tieren auseinandergesetzt und auch einige Bücher veröffentlicht, wie „Der Mensch und das liebe Vieh. Ethische Fragen im Umfang mit Tieren“ und den Sammelband „Mensch – Tier – Gott. Interdisziplinäre Annäherungen an eine christliche Tierethik“, der dieses Jahr bei Nomos erschienen ist und sich mit der Mensch-Tier-Beziehung und der christlichen Tierethik auseinandersetzt.

 

Interview

Erörterung

Bildergalerie