Direkt zum Inhalt
Zum Inhalt springen

Ukrainische Flüchtlingskinder

Die Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine sind auch im Schwarzwald angekommen. Derzeit befinden sich rund 600 Geflüchtete im Landkreis Waldshut. Etwa 500 sind über private Hilfsangebote untergebracht. Bis Mitte vergangener Woche haben sich 19 vertriebene Personen in St. Blasien angemeldet. Die Stadt rechnet damit, dass in den kommenden Tagen und Wochen weitere Menschen aus der Ukraine in die Domstadt kommen werden. Das Kolleg nimmt ukrainische Flüchtlingskinder als Gastschüler auf. Je zwei Paten aus den jeweiligen Klassen unterstützen sie als Ansprechpartner und helfen dabei, dass eine erste Orientierung am Kolleg erfolgen kann. Im Kolleg ist geplant, dass es vormittags ein bis zwei Stunden Sprachunterricht (Grundkenntnisse in Deutsch) geben wird, ansonsten wird der normale Klassenunterricht besucht. Am Dienstag- und Donnerstagnachmittag gibt es eine Nachmittagsbetreuung mit Spiel und Spaß für Flüchtlingskinder ab dem Grundschulalter. Zudem wird Kaffee und Kuchen angeboten und damit die Möglichkeit für einen Austausch für ukrainische Eltern. Darüber hinaus ist geplant, dass einige AGs für ukrainische Jugendliche geöffnet werden.

 

Bildergalerie

Alle Meldungen anzeigen