Direkt zum Inhalt

lnformationen zum Coronavirus - zusätzliche Risikogebiete

Wir informieren in Sachen Coronavirus, dass die Risikogebiete erweitert wurden. So werden auch die Schülerinnen und Schüler gebeten, 14 Tage zu Hause zu bleiben, die in Südtirol waren. Die bisherigen Risikogebiete bleiben bestehen. Neu ist seit heute, dass Südtirol auch ein Risikogebiet ist. Wenn Sie also in den Fastnachtsferien oder in den letzten 14 Tagen in Südtirol waren, lassen Sie ihr Kind zu Hause und benachrichtigen Sie die Klassenlehrer. In dem Schreiben (6. März 2020) von Amtschef MD Michael Föll gibt das Ministerium Hinweise, wie bei Verdacht von Infektionen mit dem Coronavirus umzugehen ist und welche Unterstützungsmöglichkeiten und Vorgehensweisen bereit stehen. Ansonsten sind wir im Kolleg wachsam und haben weitere Vorkehrungen getroffen. So desinfizieren wir beispielsweise vorsorglich täglich Klinken und Tischflächen.

Alle Meldungen anzeigen