Zum Inhalt springen

Fördervereinsvorstand

Am Pfingstsamstag, dem 18. Mai, fand im Rahmen des Pfingstfestes die Mitgliederversammlung unseres Fördervereins statt. In diesem Rahmen wurde nach der Vorstellung des Jahresberichts der bisherige Vorstand entlastet und turnusgemäß der neue Vorstand für die kommenden drei Jahre gewählt. Im Habsburgersaal wurde Daniel Beck aus Bonndorf als Vorsitzender des Vereins bestätigt. Seine Stellvertreter bleiben Tilman Bollacher, Volker Hasbargen und Eva Scheeser. Beisitzer sind künftig Katharina Lausterer (wie bisher), Konstantin Fundulus (ersetzt Eugenia Anterist), Philipp Grimsehl (ersetzt Regina Schäuble). Satzungsgemäß gehört Kollegsdirektor P. Hans-Martin Rieder SJ ebenfalls zum Vorstand. Als Kassenprüfer fungiert weiter Burkhard Wild.
Wir danken dem bisherigen Vorstand für sein segensreichen Wirken und wünschen dem neuen Vorstand für seine Arbeit viel Erfolg und Gottes Segen!
Der Förderverein zählt jetzt mehr als 460 Mitglieder. Bei den Mitgliedern handelt es sich vor allem Eltern und Altschüler. Er unterstützt das schulische Arbeiten und Leben am Kolleg durch die Mitgliedsbeiträge und Spenden seiner Mitglieder und Förderer. Damit werden Projekte und Aktivitäten des Kollegs finanziell unterstützt, die sonst nicht stattfinden könnten. 22 Projekte mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 26.650 Euro konnten im Jahr 2023 gefördert werden. Unter diesen finden sich die Anmietung von professionellen Filmgeräten für einen Kurzfilm des Kollegsfernsehens, die Anschaffung eines Laptops zur Musikproduktion für die Schülermusikbands und die Unterstützung des Seminarkurses "Gegen das Vergessen. Zudem erteilte der Förderverein einen Zuschuss zu den Probentagen in der Landesmusikakademie in Ochsenhausen und den verschiedenen Chören und Orchestern bei der Vorbereitung auf das Pfingstfest. Er unterstütze auch Schwimmkurse in der Unterstufe, da nach der Coronazeit viele Schüler ans Kolleg kamen, die aufgrund ausgefallener Schwimmkurse nicht schwimmen konnten (dieses Projekt wurde in Kooperation mit der Josef-Wund-Stiftung finanziert). Auch die Anschaffung von zwei Laufbändern für die Fitnessräume wurde finanziert.