Direkt zum Inhalt
Wohnen im Internat
Wohnen im Internat

Wohnen im Internat

Das Internat am Kolleg besteht aus einem Mädchen- und einem Jungeninternat. Sie sind in verschiedenen Gebäuden untergebracht.

Insgesamt leben rund 210 Kinder und Jugendliche im Internat. Sie wohnen in festen Gruppen, die je nach Alter aus rund 15 bis 30 Mädchen oder Jungen bestehen.

Jede Gruppe hat ihren eigenen, abgetrennten Wohnbereich.

Bis zur zehnten Klasse leben alle in Mehrbettzimmern.

Im Zimmer hat jeder seinen eigenen Bereich, den man auch persönlich ausgestalten kann.

Die Schülerinnen und Schüler der Kursstufe wohnen in Einzelzimmern.

Dazu gibt es für jede Gruppe Platz und Möglichkeiten, sich zu treffen, zu spielen, zu kochen ...

Im Studiersaal der Gruppe hat jeder Schüler seinen eigenen Arbeitsplatz, an dem er täglich und unter Aufsicht seine Hausaufgaben macht und für die Schule lernt.

Am Freitag ist "Putzstunde": Dann heißt es aufräumen, Müll entsorgen, sauber machen. Dazu kommen auch Dienste, die abwechselnd von allen für die Gemeinschaft übernommen werden.

Die wunderschöne Anlage des alten Benediktinerklosters bietet viel Raum und Platz.

Der eindrucksvolle klassizistische Festsaal wird heute für Konzerte und Vorträge genutzt. In der barocken Hauskapelle des Kollegs, ehemals der klösterliche Musiksaal, feiern wir regelmäßig gemeinsam Eucharistie und auch andere Formen von Gottesdiensten. Solche ganz besonderen Räume wie auch der Habsburgersaal oder verschiedene Konferenzräume prägen und erziehen ohne viele Worte.

Dennoch leben wir nicht in einem Museum: Jede Internatsgruppe verfügt über einen eigenen abgetrennten Wohnbereich, in dem die Schülerinnen und Schüler je nach Alter in Mehrbett-, Doppel- oder Einzelzimmern untergebracht sind. Die Zimmer sind modern und zugleich funktional eingerichtet und können nach eigenem Geschmack und gemeinsamer Vereinbarung dekoriert werden, damit sich alle möglichst wohl fühlen können. Da die Zimmer ausreichend möbliert sind, gibt es keine Notwendigkeit für eigene Möbelstücke. Wenn der Platz nicht reichen sollte, empfiehlt es sich eher, Einiges von dem, was von zu Hause mitgebracht wurde, wie beispielsweise Kleidung oder Dekoration wieder nach Hause mitzunehmen.

Gemeinschaftsräume mit Kochmöglichkeiten und ein Büro- und Gesprächszimmer für die Internatspädagogen erweitern die Möglichkeiten für das Zusammenleben. Im Gruppenraum steht ein Fernsehgerät mit DVD-Player zur Verfügung. Während die jüngeren Schülerinnen und Schüler in speziellen Studiersälen unter Aufsicht der Internatspädagogen ihre schulischen Arbeiten erledigen, dürfen die Kursstufenschüler ihren Hausaufgaben und Klausurvorbereitungen auf dem eigenen Zimmer nachgehen.
Drei Meditationsräume, eine große Bibliothek, mehrere Computerräume, die Musikabteilung in den Räumen der ehemaligen Wachsbleiche des Klosters, ein großes Atelier sowie zwei Bühnen sind einige der zahlreichen Chancen, die das Kolleg aufgrund seiner räumlichen Größe und seiner Schüleranzahl eröffnen kann. Ein großer Filmsaal unter dem Dach lädt zum Hauskino ein, der Partykeller zum gemütlichen und ausgelassenen Zusammensein, das Kollegsfernsehen verfügt über ein eigenes Studio und die Schülerzeitung über Redaktionsräume.

Für die verschiedenen sportlichen Interessen stehen neben der großen Pater Alfred Delp- Sporthalle das Schwimmbad, zwei Fitnessräume und eine Boulderwand, ein Ballettraum, Tischtennisplatten und weitläufige Außensportanlagen mit Natur- und Kunstrasenfeld sowie einem Beachvolleyballfeld, einem neuen Tennisplatz und mehreren Basketballkörben zur Verfügung. Sogar Skateboard fahren ist auf einer selbstgebauten Halfpipe im Außengelände möglich.
Darüber hinaus lädt die wunderschöne Natur des südlichen Hochschwarzwaldes zu jeder Jahreszeit zu sportlicher Betätigung ein: Skifahren und Mountainbiking bieten sich ebenso an wie Wandern, Klettern, Segeln oder Schwimmen im Schluchsee.

Das Kolleg besitzt in erreichbarer Nähe zwei Hütten am Waldrand, in denen Internatsgruppen gemütliche Wochenenden bei Lagerfeuer, Stockbrot und Nachtwanderung verbringen.

Die abwechslungsreiche Landschaft, in der sich das Kolleg befindet, nutzen wir insbesondere bei unserem erlebnispädagogischen Projekt „Days of Adventure“ für Mädchen und Jungen unserer Internatsgruppen der Jahrgangsstufe 9.

 

 

Weitere Bilder