Internationales Jesuiten-Gymnasium mit Internat für Jungen und Mädchen

Berufsorientierung und Berufsberatung

Berufsberatung

Die beiden letzten Jahre der gymnasialen Ausbildung sind anspruchsvoll. Eine gute oder sehr gute Abiturnote ist in vielen Fällen Voraussetzung für die Aufnahme eines Studiums. Ebenso wichtig aber ist eine erste berufliche Orientierung und die Vorbereitung der ersten Schritte nach dem Abitur. Daher müssen die Schülerinnen und Schüler bereits in dieser Phase zusätzlich zu ihren schulischen Aktivitäten den Blick darauf richten, was nach dem Schulabschluss kommen soll.

Das Kolleg St. Blasien bietet Unterstützung durch die nachfolgend beschriebenen Angebote. Die Hauptinitiative im Prozess der Berufsfindung muss jedoch von den Schülerinnen und Schülern selbst kommen.

1. Unterstützung im Prozess der Orientierung

Wo liegen die eigenen Interessen? Welche Ziele hat man? Was kann man? Beim Prozess der ersten Orientierung werden die Schülerinnen und Schüler auf zwei Ebenen unterstützt:

Infoveranstaltung Klassenstufe 10

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 erkunden im Computerraum Neubau unter Anleitung eines akademischen Beraters der Agentur für Arbeit Waldshut-Tiengen selbstständig Internet-Angebote zur Studien-und Berufsorientierung.

Eignungstest Berufswahl

Der Eignungstest Berufswahl des gevainstituts misst neben persönlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen berufliche Interessen und gibt Berufsempfehlungen. Dies geschieht über einen integrierten objektiven Leistungs- und Intelligenztest. Der Test wird online am Computer durchgeführt und dauert drei Stunden. Er wird jeweils im Oktober den Schülerinnen und Schülern der KS12 angeboten.

2. Einblick in den Studien- und Arbeitsalltag

Vorstellung und Realität im Studien- und Arbeitsalltag sind oft nicht deckungsgleich. Um dem entgegenzuwirken, bieten wir am Kolleg St. Blasien folgende Veranstaltungen an:

Berufsforum

Im Rahmen des Berufsforums ist der direkte Kontakt mit Studierenden und Berufstätigen möglich. Regelmäßig berichten sie von ihrem Alltag, beispielsweise bei „Campusnah-Workshops“, „coaching4future“ etc.). Zu diesen Veranstaltungen sind Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 12 eingeladen.

Studienbotschafter

Wie entscheidet man sich für das richtige Studium? Welche unterschiedlichen Hochschularten gibt es? Wo und wann muss muss man sich bewerben? Wie finanziert man ein Studium? „Studienbotschafter“, speziell geschulte Studierende, kommen ans Kolleg und berichten, wie ihr eigener Entscheidungsprozess zum „richtigen“ Studienfach verlaufen ist und wie man sich im Studium zurechtfindet. Diese Veranstaltung dient der Vorbereitung des Studientags und ist für die KS 11 verpflichtend.

Studientag

Jeweils im Februar/März eines Jahres fahren wir mit allen Schülerinnen und Schülern der KS11 zu einem Studientag an die Universität und an die Fachhochschule in Konstanz. Hier erhalten die Studieninteressierten ausführliche Informationen über die angebotenen Studiengänge. Führungen durch Bibliotheken und Forschungsbereiche runden den Tag ab. Professoren und Studierende stehen für Gespräche zur Verfügung.

Berufspraktika

Neben dem Sozialpraktikum in der Jahrgangsstufe 11, das ja auch als eine Art Berufspraktikum anzusehen ist, ermutigen wir unsere Schülerinnen und Schüler ausdrücklich, die Ferien für Berufspraktika zu nutzen. Bei der Vermittlung von Plätzen helfen wir gerne.

Außerdem versuchen wir unseren Schülern die Teilnahme an regionalen Angeboten (z. B. HeDu-Ausbildungstag, Studienmessen, Schnupperstudium) zu ermöglichen.

3. Unterstützung bei der konkreten Umsetzung

An welchen Universitäten kann ich mein „Traumfach“ studieren? Welche Studienabschlüsse gibt es? Welche Bewerbungsfristen sind zu beachten?

Berufsberater der Bundesagentur für Arbeit

Jeweils im Mai/Juni des Jahres kommen professionelle Berufsberater für akademische Berufe der Bundesagentur für Arbeit ans Kolleg, um über mehrere Wochen verteilt einstündige Einzelberatungen anzubieten. Dieses Angebot richtet sich v. a. an die Schülerinnen und Schüler der KS11.

Liebe Schülerinnen und Schüler,

als Berufsberaterin an der Schule möchte ich Euch begleiten, wenn es um die Suche nach der richtigen Studien- und Berufswahl geht. Ich unterstütze Euch bei der Ausbildungs- und Studienplatzsuche. In Berufsorientierungsveranstaltungen bekommt Ihr von mir die notwendigen inhaltlichen Informationen. In der unabhängigen und individuellen Einzelberatung erarbeiten wir mögliche Berufsfelder, die zu Euren Interessen, Fähigkeiten, Zielen und Werten passen. Ich kläre mit Euch unterschiedliche Fragestellungen, wie z. B.:

  • Was mache ich nach dem Abitur?
  • Welches Studium ist für mich das richtige?
  • Welche Ausbildung passt zu mir?
  • Welche Möglichkeiten einer „Zwischenzeit“ gibt es nach dem Abitur?
  • Worin unterscheiden sich Hochschularten?
  • Wie sieht ein Zeitplan aus?
  • Worin unterscheiden sich Bewerbungsverfahren?

Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch.

Bitte meldet Euch unter der Telefonnummer 0800 4 5555 00 dazu an oder nutzt die Möglichkeit der Beratung in der Schule.

Elisabeth Bothe M.A.

Beraterin für akademische Berufe
Agentur für Arbeit Lörrach
Brombacher Str. 2
79539 Lörrach
Loerrach.151-U25atarbeitsagentur [dot] de

Infoveranstaltung zu Auswahltests (v. a. TMS)

Ein Berater der Agentur für Arbeit informiert zu Auswahltests, insbesondere dem „Test für medizinische Studiengänge (TMS)“, sowie zum Bewerbungsverfahren für Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie.

Wie finanziere ich mein Studium?

BAföG, Studiendarlehen, Stipendien, Studentenjobs, Wohngeld … - es wird ein Überblick über Möglichkeiten der Studienfinanzierung gegeben.

4. „Auszeit“ zwischen Schule und Studium

Informationen zu Freiwilligendiensten

Das Freiwillige Soziale Jahr und das Freiwillige Ökologische Jahr bieten jungen Erwachsenen die Möglichkeit, zwischen Schule und Ausbildung/ Studium eine „Auszeit“ zu nehmen und sich (im Inland oder im Ausland) bürgerschaftlich zu engagieren: im Umweltschutz, in der Altenpflege, bei Kulturinstitutionen etc.

Einmal jährlich können sich interessierte Schülerinnen und Schüler über derartige Möglichkeiten informieren. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler der KS11.

Die Termine für sämtliche Veranstaltungen werden über Aushänge am Schwarzen Brett „Kursstufe“ bekannt gegeben.

Kontakt

Oberstufenberater: Herr Lebrecht
E-Mail: patrick.lebrechtatkolleg-st-blasien [dot] de