Direkt zum Inhalt

Tag der Mathematik an der Universität Konstanz

Dreimal hatte eine Mannschaft des Kollegs den Pokal zum Tag der Mathematik erobern können. So durfte er dauerhaft in St. Blasien bleiben, und das Kolleg stiftete einen neuen Pokal. Gestaltet wurde er von der Altschülerin Janina Flösser, geb. Büchele (Abitur 2010). Auch in diesem Jahr fuhren am vergangenen Samstag (16. März) wieder zwei Mannschaften des Kollegs nach Konstanz, um sich diesem harten Wettbewerb zu stellen. Mannschaften verschiedener Schulen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland treten gegeneinander an. Versammelt sind die besten Mathematikschüler dieses Dreiländerecks. Standardaufgaben sind nicht zu lösen – die Teilnehmenden müssen auf hohem Niveau knobeln, probieren, um die Ecke denken, Irrwege verlassen. Kaum zu glauben: Wieder eroberte eine Mannschaft des Kollegs den frischen Pokal und brachte ihn zurück in den Schwarzwald – und das zum dritten Mal in Folge! Ein besonderer Dank gilt einerseits Herrn Linnenbach, der die Mannschaften sehr gut vorbereitet hat, andererseits Frau Flösser, die eine sehr ansprechende Version des Möbius-Bandes gestaltet hat.

 

 

Alle Meldungen anzeigen