Internationales Jesuiten-Gymnasium mit Internat für Jungen und Mädchen
09.09.2004

Süße Überraschung in den Ferien - ein geistvoller Abi-Scherz (pünktlich zum 1. April bei Haribo in Bonn eingetroffen) hat für einigen Wirbel rund ums Kolleg St. Blasien gesorgt. Bernd Bornhauser, Florian Baubin und Christian Staudt haben sich in einem erkennbar ironischen Brief über die recht frivole (Haribo: „trendig und peppig“) Werbung für den Kaubonbon Maoam „beschwert“. Haribo hat sofort reagiert – mit einer kurzen Erklärung und mit einer Tüte Gummibärchen. Damit war der doppelte Zweck erreicht: eine lustige Korrespondenz für das Abibuch (nachzulesen unter Abi 2004 am Kolleg St. Blasien) und eine kleine Stärkung für die strapaziösen Redaktionssitzungen des Abibuch-Teams.

Durch die Verbreitung im Internet (und leider auch durch zahlreiche Mails, die vortäuschten, vom Kolleg zu kommen) kam es Ende August zu einem enormen Rauschen durch den „Blätterwald“ – vor allem die Boulevardpresse hat sich mit sichtlichem Vergnügen des Themas angenommen. Dieser Homepage hat das ganze Spektakel einen erheblichen Ansturm beschert, was uns natürlich sehr freut.

Alle Meldungen anzeigen