Internationales Jesuiten-Gymnasium mit Internat für Jungen und Mädchen
Ökumenischer Dialog
10.07.2017

Ökumenischer Dialog

Der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Professor Wolfgang Huber diskutierte anlässlich des Reformationsjubiläums mit Kollegsdirektor P. Klaus Mertes SJ in einem freundschaftlichen Streitgespräch über Verbindendes und Trennendes ihrer Konfessionen. Evangelische und katholische Christen müssten vielmehr das Gemeinsame betonen als nur im Fordern zu verharren. „Mir liegt an einer Ökumene des Indikativs, bevor wir eine Ökumene des Imperativs formulieren.“ Altbischof Huber äußerte sich im voll besetzten Festsaal des Kollegs über die Zukunft und Erwartungen in der Ökumene. P. Mertes SJ plädierte für die eucharistische Gastfreundschaft. Die gemeinsame Kommunion dürfe nicht erst möglich werden, wenn auf einer höheren institutionellen Ebene Einheit erreicht sei. Einen KFS-Mitschnitt gibt es auf unserem YouTube-Kanal.

Alle Meldungen anzeigen