Internationales Jesuiten-Gymnasium mit Internat für Jungen und Mädchen
Umgestaltung Osthof
05.11.2009

In den vergangenen Wochen wurde der Osthof am Kolleg mit erheblichem Aufwand zu einem aktiven, bewegungsfreundlichen Schulhof mit attraktiven Bewegungsangeboten und einem großen Kletterparcours umgestaltet. Zusammen mit Bänken, Bäumen, vorhandenen Tischtennisplatten, Ballspielmöglichkeiten und einem Außen-Schachspiel steht nun ein attraktives Angebot für die Schülerinnen und Schüler zur Verfügung. Das ganze Vorhaben wurde nun in den vergangenen Herbstferien erfolgreich abgeschlossen. Die Stiftung Kolleg St. Blasien unterstützte diese zukunftsweisende Maßnahme maßgeblich. Auch die Stiftung Sport in der Schule ist von der Umgestaltung beeindruckt und hat eine entsprechende Projektförderung in Aussicht gestellt.
Bundesverdienstkreuz für P. Happel SJ
04.11.2009

Pater Walter Happel SJ, der von 1987 bis 2002 das Kolleg leitete und von 1979 bis 1986 als Hochschulseelsorger in München arbeitete, erhält das Bundesverdienstkreuz am Bande. Baden-Württembergs Kultusminister Helmut Rau wird es ihm am 18. November in Stuttgart überreichen. Pater Happel SJ führte am Kolleg das Unterrichtsfach Chinesisch ein und bemühte sich um den Aufbau mit der chinesischen Partnerschule. In Prizren im Kosovo baute er zuletzt erfolgreich ein Jesuitengymnasium auf, das er heute noch leitet.
Kollegsleitertreffen 2009
03.11.2009

Treffen der Schul- und Internatsleiter der Jesuitenkollegien und der Schulen in ignatianischer Tradition (28. bis 30. Oktober in Kopenhagen). Das diesjährige Kollegsleitertreffen fand am Niels Steensens Gymnasium in Kopenhagen statt. Dass die Jesuiten eine Schule in Dänemark tragen und leiten, ist vor allem auch deswegen interessant, weil die Zahl der Katholiken in Dänemark verschwindend gering ist. Auf mehrfache Nachfrage konnten die beiden in Leitung der Schule wirkenden Patres überzeugend vortragen, es gebe bzgl. der anwesenden Religionsvielfalt keine Probleme, da sich alle Schüler (bzw. deren Eltern) mit Unterschreiben des Schulvertrages verpflichtet hätten, den Erziehungszielen der Schule zu folgen. So nähmen z.B. auch die muslimischen Schüler- und vor allem - -innen selbstverständlich an den Exerzitien im ebenso schön gelegenen wie einsamen, schuleigenen Exerzitienhaus teil. Inhaltlich stand vor allem der Austausch über die an den einzelnen Schulen erfolgten Entwicklungen im Mittelpunkt des Gespräches. Es ist immer wieder erstaunlich, welche Parallelen vorhanden sind, weit über Ländergrenzen. Gemeinsame Ziele und lebendig geteilte Spiritualität verbinden im "Alltagsgeschäft" und weit darüber hinaus. Die Jesuitenkollegien und die Schulen in jesuitischer Tradition sind erkennbar gemeinsam unterwegs.

Neben der gastgebenden Schule und den drei großen Jesuitenkollegs - Sankt Blasien, Aloisiuskolleg, Canisiuskolleg - waren vertreten: Sankt Benno (Dresden), Mauritius (Büren), Kalksburg (Wien), Aloisianum (Linz), Sankt Ansgar (Hamburg).
10. Fürstabt-Gerbert-Preis
28.10.2009

Am Sonntag, den 25. Oktober 2009, wurde mit einem feierlichen Gottesdienst im Dom und der anschließenden Preisverleihung im Festsaal des Kollegs Professor Dr. Joachim Wollasch mit dem 10. Fürstabt-Gerbert-Preis ausgezeichnet. Der emeritierte Geschichtsprofessor aus Freiburg bekam den besonderen Preis von der Stadt St. Blasien für seine herausragende Auseinandersetzung mit der St. Blasier Geschichte überreicht.
Kolleg St. Blasien
21.10.2009

Informationen zur Neuen Grippe (Influenza A/H1N1): Am Kolleg sind in den vergangenen Tagen Erkrankungen an der Neuen Grippe aufgetreten. Bislang sind die Krankheitsverläufe der Neuen Grippe jedoch weitgehend als mild einzustufen. Zum Herbstferienbeginn informiert die Kollegsleitung die Eltern- und Schülerschaft mit entsprechenden Handlungsempfehlungen, um eine weitere Ausbreitung der Krankheitsfälle einzudämmen. Die Informationen sind mit dem zuständigen Gesundheitsamt abgestimmt. Den Infobrief gibt es auch hier zum  Download im PDF-Format. Grundlegende und aktuelle Informationen erhalten Sie zusätzlich im Internet beim Robert-Koch-Institut oder bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Bitte lassen Sie Ihr Kind am Montag, den 2. November, nicht anreisen oder am Dienstag, den 3. November, nicht zum Schulunterricht kommen, solange Ihr Kind nicht mindestens einen Tag fieberfrei ist oder unklare Erkältungssymptome vorliegen.

Wir wünschen von dieser Stelle aus gute Besserung und schöne Ferien - bleiben Sie gesund!
Internat Krankenabteilung
19.10.2009

Neue Grippe am Kolleg - die Nachricht hat sich schnell verbreitet, und es stimmt. Seit dem Wochenende ist es sicher diagnostiziert: Einige Schülerinnen und Schüler des Kollegs sind mit der Neuen Grippe (sog. "Schweinegrippe") infiziert.

"Wir haben es zum Glück mit einem sehr leichten Verlauf der Krankheit zu tun", so Pater Siebner SJ, der Kollegsdirektor nach ausführlicher Beratung mit den Ärzten vor Ort und dem zuständigen Gesundheitsamt. Der Verlauf der Grippe ist deutlich leichter als bei der saisonalen (Winter-) Grippe und entspricht eher dem Verlauf einer einfachen Erkältung. Keiner der infizierten Schüler erhält Antibiotika oder antivirale Mittel.

Im Internat sind alle Schüler mit entsprechenden Symptomen isoliert - sie nehmen nicht am Unterricht teil und dürfen nicht besucht werden.

Nach Absprache mit den Ärzten vor Ort und dem Leiter des Gesundheitsamtes Waldshut-Tiengen spricht nichts gegen "Normalbetrieb" hier am Kolleg.
Gottesdienst in der Unterstufe
14.10.2009

Das Kolleg feiert seit drei Jahren in den 5. und 6. Klassen einen wöchentlichen Unterstufengottesdienst in der Hauskapelle. Das Team der Lehrer und Seelsorger, das den Gottesdiensten vorsteht, hat ein einzigartiges Modell entwickelt, welches das Kennenlernen und Einüben von gottesdienstlichen Formen ermöglicht. Es geschieht durch die unterschiedlichen Gottesdienstformen des Erzähl-, Symbol- und Singgottesdienstes.
10 Jahre Abi 1999
13.10.2009

10 Jahre nach dem Abitur traf sich der Jahrgang 1999 am vergangenen Wochenende wieder hier am Kolleg. Es war ein rundum gelungenes Wiedersehen mit schönen Begegnungen, tollen Gesprächen und einem gemütlichen Einstieg am Freitagabend. Nach einer zweistündigen Kollegsführung durch Mädcheninternatsleiterin Frau Marlies Woerz am Samstagnachmittag genoss die Gruppe auf Einladung des Kolleg gemeinsam ein vorzügliches Abendessen im Fürsteneck.
Altschüler P. Eberhard von Gemmingen SJ
12.10.2009

Der Altschüler Pater Eberhard von Gemmingen SJ (Abi 1956) leitete 27 Jahre die deutschsprachige Abteilung von Radio Vatikan in Rom. Am 31. Oktober ist für den Medienpater und Vatikan-Journalist Schluss in Rom, dann kehrt er nach fast drei Jahrzehnten nach Deutschland zurück. Der Jesuitenpater wird dann Ende des Jahres nach München gehen und von dort aus Fundraising für den Jesuitenorden machen. In einem hörenswerten Gespräch auf SWR2 erzählt Pater von Gemmingen SJ auch von seiner Zeit am Kolleg St. Blasien. Hier können Sie die Sendung vom 10. Oktober 2009 noch einmal nachhören.
Herbstzeit in St. Blasien
09.10.2009

In den vergangenen Tagen gab es in St. Blasien noch einmal richtig schönes Sommerwetter vor dem Winter. Vor sechs Jahren fiel am 8. Oktober bereits der erste Schnee in der Domstadt. Das Wetter beobachten am Kolleg eine Gruppe von Kollegianern um Herrn Horst Salzmann und Herrn Dr. Mario Löcker. Die Wetter-AG am Kolleg existiert schon seit beinahe 12 Jahren mit Unterbrechungen. Im Mai nahmen sie wieder eine moderne Wetterstation in Betrieb, die im Schulgarten nicht nur die Temperatur misst, sondern unter anderem auch Luftdruck und -feuchtigkeit, Niederschläge, Windgeschwindigkeit und Solarstrahlung erfasst. Das Projekt steht noch am Anfang, künftig soll es nicht nur aktuelle Wetterdaten im Netz geben, sondern auch ein Wetter-Archiv.

Seiten: 1 - 2 - 3 - ... 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29 - 30 - 31 - 32 - 33 - 34 - 35 - 36 - 37 - 38 - 39 - 40 - 41 - 42 - 43 - 44 - 45 - 46 - 47 - 48 - 49 - 50 - 51 - 52 - 53 - 54 - 55 - 56 - 57 - 58 - 59 - 60 - 61 - 62 - 63 - 64 - 65 - 66 - 67 - 68 - 69 - 70 - 71 - 72 - 73 - 74 - 75 - 76 - 77 - 78 - 79 - 80 - 81 - 82 - 83 - 84 - 85 - 86 - 87 - 88 - 89 - 90 - 91 - 92 - 93 - 94 - 95 - 96 - 97 - 98 - 99 - 100 - 101 - 102 - 103 - 104 - 105 - 106 - 107 - 108 - 109 - 110 - 111 - 112 - 113 - 114 - 115 - 116 - 117 - - 119 - - 121 - ... 122 - 123 - 124 - 125 - 126 - 127 - 128 - 129 - 130 - 131 - 132 - 133 - 134 - 135 - 136 - 137 - 138 - 139 - 140 - 141 - 142 - 143 - 144 - 145 - 146 - 147 - 148 - 149 - 150 - 151 - 152 - 153 - 154 - 155 - 156 - 157 - 158 - 159 - 160 - 161 - 162 - 163 - 164 - 165 - 166 - 167 - 168 - 169 - 170 - 171 - 172

Die neuesten aktuellen Meldungen aus dem Kolleg werden auch als RSS-Feed zur Verfügung gestellt.

Kurzfilm „Kolleg St. Blasien – Freunde fürs Leben“

Kurzfilm „Kolleg St. Blasien – Freunde fürs Leben“ – Zum Video und weiteren Filmen

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Kolleg St. Blasien!

Im Namen des Kollegs lade ich Sie ein, sich auf dieser Internetpräsenz gut umzuschauen. Wenn Sie Interesse am Kolleg haben, sind Sie uns natürlich auch direkt im Schwarzwald willkommen, um sich über das Internat und die Schule zu informieren.

Weiter ...

360-Grad-Blick auf St. Blasien

Toller 360-Grad-Blick über St. Blasien auf der Facebook-Seite Hochschwarzwald

Freiwilligendienste - Dem Leben begegnen - Caritas